Tag des Offenen Drachenboots

03 Juni 2018
Thomas Stabenow

Leider ist die Anzahl der Mitglieder unseres Drachenbootteams aus verschiedenen Gründen in den letzten Jahren immer weiter gesunken. Inzwischen ist die Mannschaft so klein, dass wir zum Training nur mit Mühe unser Smallboat voll bekommen. Immer mehr aktive Sportler sind daraufhin zu anderen Teams gewechselt, da sie bei uns keine Zukunft mehr gesehen haben, weiter erfolgreich Drachenboot fahren zu können. Dem mussten wir entgegenwirken und so wurde beschlossen, neben dem Erstellen eines neuen Flugblattes zur Mitgliederwerbung, einen Tag des offenen Drachenbootes zu veranstalten, um neue Mitstreiter zu finden. Neben Werbung in sozialen Medien und in diversen Zeitungen wurden Plakate aufgehängt und Flyer ausgelegt und verteilt.
Der Termin wurde auf den 03.06.2018 festgelegt und so fanden sich auch zahlreiche Mitglieder ein, um uns in unserem Vorhaben zu unterstützen, bald mal wieder Großboot fahren zu können. Zur Verpflegung unserer Gäste wurden Kuchen gebacken und Schmalzstullen geschmiert.

Im Vorfeld wurde diskutiert, ob wir zwei zum Training angemeldete Teams vom TSV Wittenau absagen, die während des TdoD trainieren wollten. Wir verabredeten, die Trainingseinheiten nacheinander zu fahren, um das Vereinsgelände mit Leben zu füllen, damit unsere Gäste auch Drachenboote in Aktion sehen konnten. Nach Absprache mit den Mannschaften war es uns auch möglich, einige Interessierte mit in die Boote zu setzen.

So begannen wir also Sonntagmorgen damit, unser Vereinsgrundstück am Wasser einladend vorzubereiten, die Tische zu decken und das Kuchenbuffet aufzubauen. Unsere Drachenboote wurden mit Trommeln, Köpfen und Schwänzen bestückt und zu Wasser gelassen. Leider war das Wetter nicht ganz so gut wie an den Tagen zuvor. Es blieb jedoch trocken und am Nachmittag schien auch mal die Sonne.

Um 11 Uhr ging es dann los und das Gelände füllte sich erstmal mit zahlreichen Paddlern vom TSV . Immer häufiger betraten dann aber auch interessierte Gäste unser Vereinsgelände, die sich zum Teil nur informieren, aber dann auch immer häufiger ins Drachenboot steigen wollten. Damit fuhren dann parallel ein Trainingsboot und ein Gästeboot vor unserem Verein auf und ab, so dass ständig laute Trommelschläge über den See hallten.
Das Gästeboot wurde immer mit unseren eigenen Mitgliedern aufgefüllt und zum „Schnupperpaddeln“ mit Thomas im Heck über den See gesteuert. Mit seiner kommunikativen Art war er genau der Richtige für den Job.
Nach zahlreichen Gesprächen und Übungsrunden auf dem Wasser beendeten wir um 16 Uhr einen ereignisreichen Tag.

Nach den Aufräumarbeiten setzten sich dann noch einige zum gemeinsamen Grillen zusammen, um den Tag nochmal Revue passieren zu lassen.

Nun wollen wir hoffen, dass wir einige Gäste für unseren Sport begeistern konnten und diese auch bei uns „hängen bleiben“.
Mit den Erfahrungen aus diesem Jahr werden wir diesen Drachenboot-Schnuppertag im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholen und weiter verbessern.
Vielen Dank an alle Helfer und Unterstützer, die unseren TdoD zu einer erfolgreichen Veranstaltung gemacht haben.

Euer Drachenbootwart Ingo